Somalia

Vor Ort aktiv seit über 10 Jahren.

Kindersterblichkeit

Kinder, die nach der Geburt sterben

Somalia 39*
Deutschland 2*

(*von 1000)

Trinkwasser Zugang

Menschen mit Zugang zu verbesserten Trinkwasserquellen

Somalia 52 %
Deutschland 100 %

Ernährung

Kinder unter 5 Jahren, die akut unterernährt sind

Somalia 5,2 %
Deutschland 0,1 %

Somalia leidet unter langanhaltenden Konflikten in Kombination mit extremen Wetterbedingungen, insbesondere wiederkehrenden Dürren und Überschwemmungen. Vor dem Hintergrund der weit verbreiteten Armut sieht sich das Land nun auch mit der schlimmsten Wüstenheuschreckenplage seit 25 Jahren und einem rasch eskalierenden Ausbruch des Coronavirus konfrontiert. Die Folgen der Naturkatastrophen und die Konflikte bedrohen das Leben vieler Menschen und zwingen sie zur Flucht im eigenen Land.

World Vision setzt sich vor Ort für Geflüchtete und Einheimische gleichermaßen ein. So versorgen wir Flüchtlinge und gastgebende Gemeinden mit Wasser, verbessern die hygienischen Bedingungen oder statten Kliniken aus. Langfristig arbeiten wir mit den Menschen zusammen daran, die Lage nachhaltig zu verbessern, etwa im Bereich Landwirtschaft.

Schwerpunkte unserer Arbeit

Mutter mit Baby in Somalia

Gesundheit

Um die Versorgung während und nach der Geburt zu gewährleisten, werden Hebammen weitergebildet und entsprechende Ausrüstung zur Verfügung gestellt.

Trinkwasserstelle in Somalia

Trinkwasser

Brunnen werden gebaut, mit Handpumpen ausgestattet und Bewohner im Umgang mit den Brunnen geschult.

Wiederbegrünung in Somalia

Umweltschutz

Entwaldete Flächen werden wieder begrünt und erneuerbare Energiequellen nachhaltiger genutzt.

Dammbau zur Flutvorsorge in Somalia

Katastrophenvorsorge

Frühwarnsysteme und Aktionspläne werden eingesetzt und Bewohner in der Katastrophenvorsorge geschult.

Projekte in Somalia

BMZ-Projekt: Stärkung der Resilienz gegenüber wiederkehrender Klima-Schocks

Das Projekt wird im Rahmen des Somali Resilience Program (SomReP) umgesetzt, einem Konsortium aus 7 internationalen Nichtregierungsorganisationen. Immer wiederkehrenden Dürren und chronischer Vulnerabilität soll so begegnet werden.

Bauern werden z. B. in klimasmarten landwirtschaftlichen Praktiken geschult und vorwiegend junge Frauen und Männer, Menschen mit Behinderung und Binnenvertriebe erlernen Berufe in nachhaltigen Wirtschaftszweigen. Frauen werden insbesondere ermutigt, sich in Spargruppen zu engagieren. Weiterhin werden Frühwarnsysteme zur Katastrophenvorsorge unterstützt sowie zentrale Wasserstellen saniert und gebaut, damit es ganzjährig Zugang zu Wasser gibt.

EuropeAid: EU Restore – From Surviving to Thriving

Auch dieses Projekt wird im Rahmen des Somali Resilience Program (SomReP) umgesetzt. Es soll die Ernährungssicherheit, die Lebensgrundlagen und die Widerstandsfähigkeit von Gemeinden in Puntland und Somaliland nachhaltig stärken.

Zu den Maßnahmen zählen zum Beispiel verbessertes Risikomanagement und Katastrophenvorsorge durch Gemeinschaftsmaßnahmen und Notfallplanung, höhere Ernährungssicherheit durch nachhaltige, auf Bargeld basierende Hilfsmechanismen sowie eine bessere Bewirtschaftung und Verwaltung der natürlichen Ressourcen.

Ja, ich will helfen

Nachhaltige Hilfe

Im Rahmen eines gemeinsamen Projektes von Auswärtigem Amt und Aktion Deutschland Hilft unterstützt World Vision besonders bedürftige Haushalte Binnenvertriebener und Einheimischer im Distrikt Baidoa. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort arbeiten wir an einem besseren Zugang zu Nahrung, Wasser, Sanitäranlagen und Gesundheitsversorgung. Sehen Sie selbst:

Frauen holen an einem sanierten Brunnen in Somalia Wasser.

Asha und ihre Familie holen Trinkwasser aus einem von World Vision sanierten Flachbrunnen.

Viele Hände helfen zusammen in einem Gemeinschaftsgarten in Somalia

Gemeinsam mit den Menschen vor Ort hat World Vision drei Gemeinschaftsgärten angelegt. Hier werden Nahrungsmittel angebaut, die direkt der Ernährung der Familien zugutekommen.

Krankenpfleger mit Patientin in einem Gesundheitszentrum in Somalia

Krankenpfleger Ali kümmert sich um Mutter und Kind, die für eine medizinische Behandlung zu ihm in die Gesundheitsstation gekommen sind.

Unsere Projekte stärken die Resilienz der Menschen in Somalia und helfen in Zeiten wiederkehrender Krisen, die Lebensgrundlagen der Bevölkerung zu sichern.
Halina Weyers, Teamleiterin Afrika

Ja, ich will Pate werden

Das könnte Sie auch interessieren

Heuschreckenplage Afrika

Afrika erlebt derzeit die schlimmste Heuschreckenplage seit 70 Jahren.

Mobile Hilfe rettet Kinder in Somalia

World Vision vergrößert Einsatz in der Hungerkrise