Philippinen

Vor Ort aktiv seit über 20 Jahren.

Kindersterblichkeit

Kinder, die nach der Geburt sterben

Philippinen 13*
Deutschland 2*

(*von 1000)

Trinkwasser Zugang

Menschen mit Zugang zu sicherem Trinkwasser

Philippinen 91 %
Deutschland 100%

Ernährung

Kinder unter 5 Jahren, die akut unterernährt sind

Philippinen 2,4 %
Deutschland 0,1%

Die Philippinen haben Potenzial und leisten vieles aus eigener Kraft. Dennoch sind sie auf Hilfe angewiesen. Zwar kann ein hoher Anteil der Bevölkerung lesen und schreiben, doch es gibt viele Schulabbrecher und zu wenig Lehrmittel und gut qualifizierte und bezahlte Lehrer. Von der Landwirtschaft können viele Familien nur schlecht leben, Armut und Kinderarbeit auf dem Land nehmen daher zu und viele Kinder sind unterernährt. Zudem mangelt an Hygiene und sauberem Trinkwasser.

World Vision ist seit über 20 Jahren mit Katastrophenhilfe und Entwicklungsprojekten auf den Philippinen tätig. Wir helfen mit, die alltägliche Lebenssituation der Menschen zu verbessern. 

Schwerpunkte unserer Arbeit

Katastrophenhilfe Philippinen

Katastrophenhilfe

World Vision unterstützt die lokale Bevölkerung bei den Wiederaufbaumaßnahmen nach der Zerstörung durch Taifun Goni.

Ausrüstung für Abfallmanager Philippinen

Gesundheit

AbfallsammlerInnen erhalten eine Ausstattung, Schutzkleidung und können sich gegen Risiken wie Krankheit oder Unfälle versichern.

Anlieferung Abfallsammelwagen Philippinen

Umweltschutz

World Vision unterstützt die Bevölkerung vor Ort, ein besseres Abfallmanagement- und Recyclingsystem aufzubauen

Schulung von Abfallsammlern Philippinen

Einkommensförderung

Mit Partnern und Behörden sorgen wir für Schulungen der Abfallsammelnden. Diese erhalten ein formelles Arbeitsverhältnis und können ein sicheres Einkommen erwirtschaften.

Projekte auf den Philippinen

PHINLA Abfallmanagementsystem

In den Ländern Philippinen, Indonesien und Sri Lanka schaffen wir gemeinsam mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit BMZ für von Armut betroffene Bevölkerungsgruppen gesicherte Lebensunterhalte mithilfe eines etablierten und koordinierten Abfallmanagementsystems.

Humanitäre Hilfe nach Super-Taifun Goni

Gemeinsam mit Partnern unterstützt World Vision über 400.000 Familien in der am stärksten betroffenen Region Bicol. Wir helfen vor Ort in den Bereichen Unterkünfte, Hygiene und Trinkwasser, Ernährungssicherheit, Lebensunterhalt und Gesundheit. Finanziert wird das Projekt durch das Europäische Amt für humanitäre Hilfe ECHO.

Ja, ich will helfen

Nachhaltige Hilfe

In unserem Patenschaftsprojekt in Northwestern Leyte haben wir viel erreicht. Bildungseinrichtungen konnten mit den Menschen der Gemeinden vor Ort gemeinsam ausgebaut und verbessert werden. Eltern haben neue Möglichkeiten aufgetan, Einkommen zu erwirtschaften. Die Kinder können nun lernen statt arbeiten zu müssen.

Unsere Fotostrecke gibt ein paar Eindrücke:

Northwestern Leyte Philippinen

Beste Voraussetzungen für Spaß am Lernen: gemeinsam mit den Menschen in Leyte hat World Vision die Bildungseinrichtungen ausgebaut und verbessert.

Northwestern Leyte Philippinen

Zu Beginn der Projektarbeit waren viele Kinder krank und unterernährt. Dank unserer gezielten Überzeugungs- und Schulungsarbeit sowie der Investitionen in die Gesundheitsposten wissen die Familien, an wen sie sich im Krankheitsfall wenden können. Die geschulten Gesundheitshelfer untersuchen die Kinder und beraten im Krankheitsfall. Auch kennen die Eltern Maßnahmen, um sich und die Kinder besser vor Krankheiten zu schützen und ausreichend zu ernähren.

Northwestern Leyte Philippinen

Reisanbau in Leyte - Nach dem verheerenden Taifun Haiyan 2013 haben die Menschen in Leyte wieder Mut gefasst und investieren wieder in ihre Zukunft.

Dank der Wiederaufbauhilfe haben heute in den vom Taifun Goni betroffenen Gebieten Tausende Kinder wieder ein Zuhause.
Kerstin Koch, Referentin Entwicklungszusammenarbeit

Ja, ich will Pate werden

Das könnte Sie auch interessieren

Janvie erhebt seine Stimme

Schon als Patenkind für Kinderrechte eingesetzt

Jessicas schwere Last

COVID-19: Allein mit drei Kindern und ohne Arbeit

Philippinen: Aus Abfall neue Ressourcen gewinnen

Wie Müllsammeln Sicherheit und Einkommen bringt.