Insbesondere Kinder bedürfen besonderen Schutz.

Guatemala: Vulkanausbruch

World Vision leistet Nothilfe vor Ort
Author: IrisManner  | 
8. Juni 2018
Author: IrisManner
Das Spielen in geschützten Räumen gibt den Kindern Sicherheit und reduziert Stress.
Harry Donsbach
World Vision Mitarbeiter versorgen die Menschen mit Trinkwasser.

World Vision Mitarbeiter versorgen die Menschen mit Trinkwasser, Medizin und Hygiene-Kits.

Kinder bedürfen besonderen Schutz.

Durch Child friendly spaces schafft World Vision sichere Zufluchtsorte für Kinder.

Familie in Notunterkunft in Guatemala.

Diese Familie hat Zuflucht in einer Notunterkunft gefunden. Sie sind froh, nicht verletzt zu sein. Medizinisches Personal ist jedoch auch vor Ort.

Geschätzt sind 1,7 Millionen Menschen laut der Regierung in Guatemala vom Ausbruch direkt betroffen. Mindestens 100 Menschen kamen ums Leben. Dutzende werden noch vermisst. In vielen Orten brach die Strom- und Wasserversorgung zusammen. Immer wieder ist die Bevölkerung von Guatemala Katastrophen ausgesetzt. Neben Vulkanausbrüchen beispielsweise auch Erdbeben, tropischen Stürme oder Dürren. Deshalb engagiert sich World Vision auch in der Katastrophenvorsorge.