World Vision Institut

Die Zukunft für Kinder erforschen

Das World Vision Institut versteht sich explizit als Praxisforschungseinrichtung. Dabei vernetzen wir uns eng mit anderen Forschungseinrichtungen und suchen intensiv den Dialog und die Kooperation, insbesondere mit Hochschulen und den dort Studierenden. Unser Forschungsschwerpunkt ist die Erhebungen der Perspektive von Kindern hinsichtlich ihrer eigenen Lebenssituation und ihres Wohlbefindens (Child Well-being), um eine langfristige Verbesserung der Lage dieser Kinder zu erzielen. 

Als Kinderhilfswerk will World Vision Deutschland Kindern in aller Welt eine Stimme geben. Wir nehmen die Perspektiven der Kinder ernst und betrachten es als unsere Aufgabe, die Meinungen und Wünsche der Kinder zu erfragen, zu dokumentieren und zu publizieren, damit Gesellschaft und Politik diese (er-)kennen und in ihrer Arbeit berücksichtigen und konkret umsetzen können. Um diese Vision in die Tat umsetzen zu können, arbeiten wir in unserem Kompetenzfeld Kindheitsforschung mit verschiedenen Kooperationen und Projekten. Das größte und bekannteste Forschungsprojekt ist die vom World Vision Institut in Auftrag gegebene World Vision Kinderstudie.

Aktuelles

Coronakrise für Kinder in Deutschland und Ghana.

World Vision-Kinderstudie – Teil II. Folgen der Coronakrise für Kinder in Deutschland und Ghana

Die Studie zeigt anhand statistischer und bevölkerungsrepräsentativer Daten für Deutschland und Ghana, dass in beiden Ländern besonders Kinder aus Familien mit geringen sozioökonomischen Ressourcen starken Belastungen in der Pandemie ausgesetzt waren. So hatten sie größere Probleme im Homeschooling, weniger Hilfe beim Lernen durch kompetente Bezugspersonen und waren durch finanzielle Probleme ihrer Familien stärker belastet. Gerade in Deutschland spielt aber auch das Geschlecht eine Rolle für das Pandemieerleben. Während familiäre Hausarbeit und die Betreuung jüngerer Geschwister in Ghana von Mädchen und Jungen in vergleichbarem Maße geleistet wurden, zeigen unsere Daten für Deutschland eine deutlich stärkere Einbindung von Mädchen.

 

Laufende Studien

5. World Vision Kinderstudie

Im Laufe des Jahres 2021 wurden jeweils 2500 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis sechzehn Jahren in Ghana und Deutschland in quantitativ-standardisierten Interviews zu ihrem Lebensalltag unter Pandemiebedingungen und zu religiöser Diversität befragt. Die Ergebnisse  zur religiösen Diversität erscheinen im Frühjahr 2023.

Unsere Publikationen

Kinder in Deutschland und Ghana 2021

Kinder in der Coronakrise – Ein qualitative Vorabveröffentlichung der 5. World Vision Kinderstudie

Alle Publikationen

Informieren Sie sich über unsere Forschungsschwerpunkte

Masterarbeiten

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, mit uns zu kooperieren und mithilfe unseres Instituts Ihre Masterarbeit zu erstellen. 

Unsere Expertinnen und Experten

Gudrun Schattschneider

Leiterin Politik in Berlin

Dr. Caterina Rohde-Abuba

Forschungsleiterin World Vision Institut

Stefan Sengstmann

Fachreferent Gesundheit und Leiter der Abteilung Qualitätssicherung

Unsere Themen