Kamanda kann wieder lächeln: Sie hat Zugang zu Wasser

Kamama kann wieder lächeln

Sie hat Zugang zu sauberem Wasser
Author: KSzeltner  | 
11. April 2018
Author: KSzeltner
Wasserkiosk in Kenia

Ein Wasserkiosk ermöglicht den Zugang zu Wasser ganz in der Nähe

Kamama holt Wasser

Kamama kann nun Wasser holen ohne lange Wege zurücklegen zu müssen

Kamama schöpft Wasser aus einem Wasserkiosk

Sauberes Wasser, das Kamama und alle anderen Kinder in der Region nicht mehr krank macht

Kamama trinkt frisches Wasser

Nicht nur das Leben von Kamama sondern auch das Leben der ganzen Region hat sich durch das saubere Wasser verändert

Jetzt ist die nächste Wasserstelle nur noch 200 m entfernt. Dort gibt es aber nicht nur genug sauberes Wasser für alle Bewohner der Region, sondern auch für die Tiere und die umliegende Landwirtschaft. So konnte Kamamas Familie eine kleine Obstplantage anbauen. Orangen-, Guaven-, Mango- und Zitronenbäume schenken der Familie nun jeden Tag frische Früchte. 

Sie Obstplantage ermöglicht frische Früchte für Kamama
Sie Obstplantage ermöglicht frische Früchte für Kamama

Kamamas Mutter Julia pflanzt neben den Obstbäumen auch Mais, Bohnen und Hirse an. Nahrung, die resistenter gegen die häufig in dieser Region vorkommenden Dürreperioden ist. Julia schützt damit ihre Familie vor Hunger und Mangelernährung. 

Mais ermöglicht den Familien sich für Dürreperioden zu schützen
Maisb ermöglicht den Familien sich für Dürreperioden zu schützen

Besonders in der Schule merkt man jedoch die Veränderungen, die das Wasser in der Gemeinde in Kenia bewirkt hat. Die Schülerzahlen haben sich mehr als verdoppelt. World Vision hat zusätzlich Latrinen in den Schulen errichtet und Seminare veranstaltet, in denen unsere Mitarbeiter die Kindern über sanitäre Anlagen und Hygienemaßnahmen aufgeklärt haben. 
Das Wasser hat den Schülern auch ermöglicht, einen eigenen Garten mit Gemüse und Obst anzubauen. Kamama und ihre Freunde freuen sich, Zeit in ihrem Garten zu verbringen und zu sehen wie dort alles wächst und gedeiht.

Kamama ist mit ihren Freunden in der Schule

Das saubere Wasser hat vielen Schüler ermöglicht wieder zur Schule zu gehen. Die Schülerzahlen haben sich mehr als verdoppelt.

Latrinen in Kamamas Schule

World Vision hat an Kamamas Schule Latrinen gebaut, um Krankheiten zu verhindern

Kamama und ihre Freunde verbringen Zeit in dem Schulgarten

Die Kinder in Kamamas Klasse haben einen eigenen Schulgarten angelegt. Jeden Tag gießen sie nun mit dem sauberen Wasser die Pflanzen und freuen sich auf die Ernte

Kamama und ihre Freunde haben gemeinsam Spaß

Kamama und ihre Freunde genießen die gemeinsame Zeit die sie jetzt miteinander verbringen können. Sie müssen nicht mehr lange Strecken zu Fuß zurücklegen, um sauberes Wasser zu holen, sondern können die freie Zeit nutzen, um zu spielen und Spaß zu haben

Das saubere Wasser hat in der Region alles verändert und das Leben der Menschen und Tiere nachhaltig verbessert. Kamama und ihre Familie schauen jetzt voller Hoffnung in die Zukunft und Kamama freut sich jeden Tag auf die Schule und ihre Freunde, mit denen sie spielen und Spaß haben kann.