08.07.2021

Frauenrechte im Südsudan

Nybol Abraham engagiert sich für das Recht auf Bildung

Autor: BAdong

Betty Adong setzt sich bei World Vision für die Einhaltung und Etablierung der Rechte von Kindern und Frauen ein. Anlässlich des zehnten Unabhängigkeitstags des Südsudans spricht sie über die Rolle der Frauen im Land:

Der Kampf der Frauen im Südsudan für Gleichberechtigung und Unabhängigkeit beginnt bereits nach der Geburt.

Wie oft zollen wir Frauen während der Schwangerschaft und nach der Entbindung Respekt und Unterstützung? Gewähren wir ihnen aber die materielle, finanzielle und emotionale Unterstützung, die sie benötigen?  

Während wir die Unabhängigkeit feiern, wünsche ich mir, dass alle Kinder, unabhängig von ihrem Geschlecht, das Recht auf Bildung erhalten, um ihre Zukunft zu erreichen.
Nybol Abraham, 18 Jahre (Bild oben)
Kinder am Unabhängigkeitstag
Kind am Unabhängigkeitstag

Rechte der Frauen fördern

Frauen sollten Unterstützung von ihren Familienmitgliedern erhalten. Ihre Ehemänner sollten an der Schwangerschaftsvorsorge teilnehmen und während der Entbindung in der Gesundheitseinrichtung mit dabei sein. Frauen, denen eine solche Unterstützung fehlt, entbinden am Ende allein zu Hause. Manchmal sind sie dabei auf Gedeih und Verderb ungeschulten traditionellen Geburtshelfern ausgeliefert. Damit setzen sie ihr eigenes Leben und das Leben ihres ungeborenen Kindes aufs Spiel.

Es ist wichtig die Ungleichbehandlung der Geschlechter in den Fokus zu nehmen. Nur so können wir uns aus jeder Art von Unterdrückung befreien und uns zu einer geschlechtergerechten, transformativen Gesellschaft entwickeln, in der Frauen, Männer, Jungen und Mädchen ein gleichberechtigtes Leben führen können.

Es ist unsere Pflicht und Verantwortung – ja, Ihre und meine -, ein förderliches Umfeld frei von Gewalt gegen Frauen und Kinder zu schaffen, um einen wirklich friedlichen Südsudan zu erreichen. Die Praxis der universellen Menschenrechte muss in unseren Herzen, in unseren Häusern beginnen, damit sie schließlich zu nationalen und globalen Veränderungen beitragen kann.

Wenn wir unsere Mädchen verheiraten, um ihnen ein gutes Leben zu ermöglichen, zerstören wir mehr als dass wir retten. Aber wenn wir sie zur Schule schicken und ihre Träume unterstützen, ermöglichen wir ihnen ein Leben in Würde und Fülle.

Als Kindheitsretter können Sie Kindern im Südsudan helfen und für ihre Rechte und Gerechtigkeit kämpfen!

Kinder freuen sich am Unabhängigkeitstag
Kind freut sich am Unabhängigkeitstag
Kinder freuen sich am Unabhängigkeitstag
Kinder freuen sich am Unabhängigkeitstag

Chancengleichheit und Würde für Mädchen und Frauen

Die Nachbarschaft, die Schule, die Fabrik, der Bauernhof oder das Büro, in dem wir arbeiten, gehören zu jenen Orten, an denen jeder Mensch oder jedes Kind nach gleichen Rechten, gleichen Chancen und gleicher Würde ohne Diskriminierung strebt. Wenn diese Rechte an diesen Orten keine Bedeutung haben, haben sie überall wenig Bedeutung. Bürgerinnen und Bürger müssen sich dafür einsetzen, dass Chancengleichheit und Würde in der Nähe des eigenen Zuhauses gelebt und Diskriminierungen vermieden werden. Sonst werden wir vergeblich auf landesweite Fortschritte warten.

In Matthäus 6,19-21 sagt Jesus: „Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden, wo Motten und Rost sie zerstören und wo Diebe einbrechen und stehlen, sondern ihr sollt euch Schätze sammeln im Himmel, wo weder Motten noch Rost sie zerstören und wo Diebe nicht einbrechen und stehlen. Denn wo euer Schatz ist, da wird auch euer Herz sein.“

Frauen und Kinder sind Schätze in der Familie und in der Gemeinde. Wie wir uns um sie kümmern, bestimmt, was aus ihnen werden wird. Wenn wir unsere Mädchen verheiraten, um ihnen ein gutes Leben zu ermöglichen, zerstören wir mehr als das wir retten. Aber wenn wir sie zur Schule schicken und ihre Träume unterstützten, ermöglichen wir ihnen ein Leben in Würde und Fülle.

Möge unser zehnjähriger Unabhängigkeitstag und jede Feier danach für jedes Kind und jede Mutter im Südsudan wirklich bedeutsam sein und helfen ihre Rechte zu stärken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kindheitsretter

Hilf Kindern in Not an den gefährlichsten Orten dieser Welt.

Auf der Flucht vor Hunger

Eine Mutter schöpft neue Hoffnung

Starke Frauen

Patenschaft hilft Mädchen weltweit