Starthelfer werden und den Kleinsten und ihren Eltern eine Zukunft ermöglichen

Ein Glück, dass es Devaki gibt

So helfen wir Kindern

Die Geburt war gut verlaufen. Die 25-jährige Manisha und ihre Zwillinge Ganga und Jamuna waren wohlauf.

Zwei Wochen später dann der Schock: Die junge Mutter wurde von starken Blutungen heimgesucht. Sie und ihre Familie bekamen große Angst. Zum Glück lebt in Manishas Dorf in Nepal die erfahrene Geburtshelferin Devaki. Devaki eilte Manisha zu Hilfe und besorgte ihr Medikamente aus der nächstgelegenen Gesundheitsstation.

Seit 20 Jahren arbeitet Devaki als ehrenamtliche Geburtshelferin in ihrem Dorf. Sie hat schon vielen Frauen geholfen. Devaki begleitet sie vor, während und nach der Entbindung. Von ihr lernen die Frauen, worauf sie bei der Hygiene und bei der Ernährung ihrer Babys achten müssen. Devaki kümmert sich auch darum, dass Kleinkinder regelmäßig untersucht werden und Schutzimpfungen bekommen.

Ihr Wissen über Mütter- und Kindergesundheit hat sie unter anderem in Schulungen von World Vision erworben. Die Hilfsorganisation hat auch einen Fonds geschaffen, der Geburtshelferinnen wie Devaki finanziell unterstützt.

Verhelfen auch Sie Kindern zu einem guten Start ins Leben!