Arbeitslosigkeit Jugendliche

Arbeitslosigkeit bei Jugendlichen bekämpfen

Wirtschaftsförderung in Armenien

Der Osten Armeniens gehört zu den ärmsten Regionen des Landes. Dort hat der armenisch-aserbaidschanische Konflikt der 80er- und 90er-Jahre zu viel Leid geführt. Es fehlt vielerorts an Infrastruktur, die für eine funktionierende Wirtschaft nötig ist. Daher verlassen viele Bewohner, vor allem junge Männer, die strukturschwache Gegend. World Vision arbeitet seit 1988 in Armenien, um Kindern und Familien dabei zu helfen, ihre Lebensumstände zu verbessern. Mit diesem Schwerpunktprojekt werden Jugendliche dabei unterstützt, Perspektiven zu finden und langfristig unabhängig von Hilfe zu werden.

Warum Hilfe nötig ist

Das Potenzial der jungen Menschen, die wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen in ihrer Heimat zu verbessern sowie ihre Motivation, sich zu engagieren, stellen einen wesentlichen Erfolgsfaktor für die nachhaltige Entwicklung des Landes dar. Armenien befindet sich nach einer langen Krise immer noch auf dem Weg zur Demokratie und hat mit zahlreichen Herausforderungen zu kämpfen.

So fehlt es an ausgewogenen politischen, sozialen und ökonomischen Informationen und angemessenen Lernmöglichkeiten für Jugendliche, speziell in ländlichen Gebieten. Das schränkt die Jugendlichen dabei ein, ihre Bürgerrechte wahrzunehmen und als Mitglieder einer aufgeklärten Zivilgesellschaft aktiv das wirtschaftliche und soziale Leben mitzugestalten.

Wie Ihre Spende hilft

Jugendclubs

Förderung von Jugendklubs zur Stärkung des Selbstbewusstseins

Nachhilfe

Schulung der Jugendlichen für den Arbeitsmarkt

Kurse

Unterstützung beim Aufbau kleiner Unternehmen

Ihr Patenkind finden

Wo möchten Sie helfen?

Patenkind mit bestimmtem
Geburtstag finden: