Prominente wie Roger Sery engagieren sich

"Kinder sind unsere Zukunft"

Prominente engagieren sich für World Vision

Der vielseitig interessierte Künstler mit deutsch-afrikanischen Wurzeln veröffentlicht in Kürze sein Debüt-Album „Reise ins Licht“, das in Zusammenarbeit mit Tino Oac von den „Söhnen Mannheims“ produziert hat. In enger Zusammenarbeit mit World Vision, ruft Roger Sery, der selbst über eine jahrelange Patenschaft verfügt, zum Spenden auf. 

"Ein bisschen Liebe“ ist die erste Single-Auskopplung aus seinem Album und handelt von der Nächstenliebe. Ein Thema, dass viele Menschen in der heutigen Zeit, in der Kriege, Anschläge und andere grausame Ereignisse die Schlagzeilen prägen, mehr denn je bewegt. 

100% des Erlöses werden an World Vision gespendet und kommen gezielt Kindern in den Brennpunkten der Welt zugute.

Dieses Thema ist für mich von großer Bedeutung. Die Kinder sind unsere Zukunft, und wenn wir ihnen einen guten Start geben mit Liebe, Versorgung und Bildung, ersticken wir viele Probleme wie Extremismus im Keim. Roger Sery