Ein Projekt in Simbabwe

Was eine Großspende bewirken kann

Da ihnen die Menschen in Simbabwe besonders am Herzen liegen, haben sich Karin und Klaus Möller dazu entschlossen, ein Projekt in dem südafrikanischen Land mit einer größeren Summe zu fördern. „Aus Dankbarkeit für unsere zwei eigenen gesunden Kinder haben wir angefangen, Patenkinder in Afrika zu unterstützen. Wir sind Simbabwe über unsere Patenkinder sowie auch über Freunde, die dort gelebt haben, sehr verbunden", erklärt das Ehepaar Karin und Klaus Möller.

Durch den Verkauf unseres Unternehmens konnten wir eine größere Spende tätigen. World Vision ist für uns ein guter Partner, um Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Wir sind uns sicher, dass unser Geld an den richtigen Stellen ankommt. Das wird uns unter anderem durch die Beurteilung mit 5 Punkten (Anm.: Bestnote) in der Transparenzstudie von Spiegel Online und Phineo bestätigt.
Karin und Klaus Möller

Mithilfe des Projekts hat World Vision erfolgreich die Wasserversorgung und die hygienischen Bedingungen in Rushinga und Mukumbura verbessert. Um das zu erreichen, hat World Vision die bereitgestellte Summe unter anderem in den Bau von Brunnen, Wasserpumpen, Latrinen sowie in Hygiene Schulungen investiert.

 

Ihr Patenkind finden

Wo möchten Sie helfen?

Patenkind mit bestimmtem
Geburtstag finden: