Simbabwe World Vision Kinderpatenschaft Landwirtschaft

Wir säen nicht nur Pflanzen, sondern Hoffnung.

Von Gemeinschaftsprojekten kann ein ganzes Dorf profitieren. Heute, morgen und auch übermorgen. Das bewirkt Ihre Patenschaft.

Lange ist der Regen in Simbabwe ausgeblieben. Die Felder sind verdorrt, das Vieh ist verdurstet. Der Notstand wurde ausgerufen. Ein Viertel der Bevölkerung hat nicht genug Essen. Darunter ist auch die Familie der 7-jährigen Praise.

Ich zeige Kindern den richtigen Umgang mit Tieren. Dieses wertvolle Wissen ist wichtig für die Zukunft unserer Region
Tommy Kambudzi, Vorstand der Rindermast
Simbabwe Landwirtschaft World Vision Kinderpatenschaft

In Dürrezeiten soll die Feldwirtschaft nicht das einzige Einkommen sein

In der Region Makoni in Simbabwe leben die Familien von der Landwirtschaft. Doch die Dürre hat die Ernten vernichtet. World Vision unterstützt die betroffenen Kinder und Familien mit einem landwirtschaftlichen Spezialprojekt: Es soll Einkommen sichern und die Bauern unabhängig von der Feldwirtschaft machen. Familien aus 13 Dörfern betreiben eine Rindermast. Die Männer züchten die Tiere gemeinsam, haben Ställe und Lagerräume gebaut und Weiden eingezäunt. Die Frauen füttern das Vieh und hüten es auf den Weiden. World Vision hat den Familien neue Rinder geliefert und Baumaterial zur Verfügung gestellt. Ziel ist es, die Tiere nach der Mast für den doppelten Preis weiterzuverkaufen. Abnehmer dafür sind bereits gefunden. Das ist ein erster Schritt, der Zuversicht spendet. Als Pate können sie dafür sorgen, dass viele weitere folgen.

Simbabwe World Vision Landwirtschaft Dürre Kinderpatenschaft

In Simbabwe von
Hunger betroffen

Simbabwe World Vision Kinderpatenschaft Landwirtschaft

Kinder für die Zukunft fit machen

Die gemeinschaftliche Rinderzucht wird von den Bauern wie ein kleines wirtschaftliches Unternehmen geführt. So wollen wir sicherstellen, dass es den Familien langfristig Nahrung und zusätzliches Einkommen bringt. Der Vorstand der Rindermast heißt Tommy Kambudzi. Er ist 46 Jahre alt und Lehrer für Landwirtschaft. Damit ist er für den Betrieb ideal geeignet. Es ist sein Herzenswunsch, den Schülern Wissen über die Tiere und die Zucht zu vermitteln. Dabei geht es um die richtigen Rinderrassen, die Zusammensetzung des Futters und die Fütterung. So lernen die Kinder, wie sie später selbstständig Viehzucht betreiben können. Als Pate bereiten Sie einem Kind den Weg in eine bessere Zukunft. Davon profitiert es nicht nur heute, sondern ein Leben lang.

World Vision Kinderpatenschaft Simbabwe Landwirtschaft

Seit 1986 in Simbabwe aktiv
langfristige Regionalentwicklungsprojekte

Hallo, ich bin Anold aus Simbabwe und suche noch einen Paten!

  • Mein Alter: 10 Jahre (09.07.2008)
  • Ich lebe bei: den Eltern
  • Ich mag: Federball