Jacobs unterstützt den Bau von mehreren Trinkwasser-Brunnen und Wasserzugangspunkten in Lalo Assabi in Äthiopien

Jacobs errichtet Brunnen in Äthiopien

Wasserversorgung als Lebensgrundlage

Das Unternehmen Jacobs unterstützt den Bau von Trinkwasser-Brunnen und Wasserzugangspunkten an sieben Orten in der Kaffeeanbau-Region Lalo Assabi in Äthiopien, einer Region ca. 460 km westlich von Addis Abeba gelegen.

Nachhaltigkeit in der Lieferkette: Jacobs errichtet Brunnen in einem Kaffeeanbaugebiet in Äthiopien

Großer Mangel an Wasser in Äthiopien

Es ist die Aufgabe der Frauen und Mädchen, das Wasser aus Kilometern Entfernung heranzuschleppen. Oft bleibt für die Frauen dann keine Zeit für Erwerbsarbeit, den Kindern keine Zeit, um in die Schule zu gehen. Noch immer haben zahlreiche Menschen in Äthiopien keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die Folge ist eine hohe Krankheitsrate durch den Verbrauch von verschmutztem Wasser.

Nachhaltigkeit in der Lieferkette: Jacobs unterstützt Kaffeeanbaugebiete
Nachhaltigkeit in der Lieferkette: Jacobs unterstützt den Brunnenbau in einem Kaffeeanbaugebiet in Äthiopien

Die Wasserversorgung sichern und Zukunft schenken

JACOBS DOUWE EGBERTS DE GmbH errichtet Brunnen in ÄthiopienDer Kaffeeanbau ist einer der Haupteinnahmequellen der Region. Auch Kaffeebohnen, die später zu Jacobs Kaffee weiterverarbeitet werden, kommen unter anderem aus dieser Gegend. Durch die geplanten Brunnenbaumaßnahmen werden die Lebensbedingungen von ca. 4960 Menschen verbessert, etwa 2900 von ihnen sind Kinder, die in Zukunft zur Schule gehen können und deren Gesundheit sich entscheidend verbessern wird.Die in der Landwirtschaft arbeitenden Erwachsenen haben ausreichend Zeit zur Verfügung, um sich um ihre Felder zu kümmern, auf denen unter anderem Kaffeepflanzen gedeihen oder verschiedene Obstbaumarten.