Wichtigste Maßnahmen der vergangen Jahre

Bildung und Einkommensförderung

  • 97 besonders bedürftige Kinder mit Schulstipendien und/oder Material unterstützt und 100 Kinder mit Behinderungen in reguläre Schulen integriert
  • Über 3.600 Kinder mit Schulmaterial (Bücher, Taschen, Uniformen) unterstützt
  • 1.199 Erzieher und Lehrer fortgebildet 
  • 13 Schulen sowie zwölf Schulbüchereien saniert und ausgestattet 
  • Jährlich 40 Jugendliche in Handwerk ausgebildet
  • Elf Bürger-Komitees ausgebildet, die Entwicklung nun selbst weiterführen
  • Mehr als 130 Familien beim Start in die Selbstständigkeit unterstützt (zum Beispiel: Schulungen, Kleinkredite)

 

Wasser und Hygiene

  • Bis 2000: 600 Toiletten und drei Wasserversorgungssysteme gebaut
  • Rund 300 Wasserfilter in Schulen und Haushalten installiert
  • 828 Haushalte sowie alle Schulen mit Abwassersystemen, Toiletten oder Latrinensanierung unterstützt
  • Kinder zur Hygiene und zum Umgang mit Wasser geschult (115 allein zwischen 2001 und 2004)

 

Gesundheit

  • Hunderte Mangelernährte Kinder in einem Nahrungsergänzungsprogramm unterstützt
  • Über 10.000 Kinder und Erwachsene zur Krankheitsvorbeugung aufgeklärt, weiterhin klären monatlich zwei geschulte Gruppen 700 Personen auf
  • 2.038 Mitarbeiter in acht Gesundheitssituationen geschult
  • Allen Paten- und Schulkindern Zugang zur Krankenversicherung ermöglicht, über 10.000 Kinder untersucht und etwa 500 bei der Behandlung unterstützt
  • Zwei Gesundheitsstationen und eine Reha-Einrichtung für Menschen mit Behandlung unterstützt
  • 5.000 Schulkinder in Erster Hilfe und Schwimmen unterrichtet (Vorbeugung von Ertrinken bei Überschwemmungen)