Deutsche Kleinwaffen können aufgrund des Exports dergleichen in Länder, in denen Kinder für den bewaffneten Kampf rekrutiert werden, in Kinderhänden landen. Außerdem können deutsche Waffen durch unkontrollierte Weitergabe Kinder verletzen und töten. Daher ist es notwendig, die aktuelle Rüstungsexportpolitik zu überdenken. Die Bundesregierung sollte Gesetze und Richtlinien reformieren, um zu gewährleisten, dass Kinder keinen Schaden von der deutschen Waffenexportpraxis haben. Sie sollte sich für die Einhaltung internationaler Verordnungen zum Schutz von Kindern in bewaffneten Konflikten und zur Kontrolle von Kleinwaffenexporten einsetzen.