Liam Cunningham von Game of Thrones trifft den syrischen Flüchtling Hussam

„Game of Thrones"-Star Liam Cunningham überrascht syrischen Jungen in Deutschland

Suttgart, 11. Oktober 2016. 

„Oh mein Gott! Das glaube ich nicht! Das glaube ich nicht! Liam!"

Hussam ist 16 Jahre alt und völlig aus dem Häuschen. Seit ein paar Tagen ist der Teenager aus Syrien erst in Deutschland – nach langer Zeit wieder zusammen mit seinem Vater. Mit einem Besuch seines berühmten Freundes Liam Cunningham in seiner neuen Heimat hat er nun gar nicht gerechnet. Konnte er auch nicht. Das Treffen hat World Vision arrangiert. Still und heimlich.
 

Liam Cunningham von Game of Thrones trifft den syrischen Flüchtling Hussam
Ich bin den Deutschen sehr dankbar für die Aufnahme von so vielen jungen Menschen, wie Hussam einer ist. Und das sollte Vorbild für viel mehr Länder in Europa sein, auch für meine Heimat Irland. Liam Cunningham

Liam Cunningham, ein preisgekrönter Schauspieler und berühmt als Ritter-Darsteller in der Serie „Game of Thrones", war letzten Monat mit World Vision nach Jordanien gereist und hatte Hussam in einem Flüchtlingslager nahe der syrischen Grenze kennengelernt. Die beiden freundeten sich an. Hussam erzählte davon, dass seine Schule in Syrien von Bomben getroffen worden war und nun mit seiner Mutter und einem Bruder lebe, getrennt vom Vater und dem Rest der Familie, die bereits die Flucht nach Deutschland geschafft hatten. Dass er Deutsch lerne, um möglichst bald nachfolgen zu können und sich dort schnell eingewöhnen wolle. Liam war beeindruckt von der Energie des jungen Mannes und seinem Optimismus. Sie blieben in Kontakt. Und dann erhielt der Ire die gute Nachricht: das unermüdliche Hoffen, das ständige Vorsprechen bei den Behörden in Jordanien hatte Erfolg.

„Plötzlich hatten wir die nötigen Visa“, erzählt Hussam. „Alles ging dann so schnell. Von einem Tag auf den anderen war ich in Stuttgart bei meiner Familie. Das war letzten Montag. Letzten Montag! Und jetzt kommt mich mein Freund Liam besuchen." Eine schönere Ankunft in Deutschland hätte es für ihn nicht geben können. Wie ein Vater sei Liam für ihn. Genauso froh ist Hussam aber über die Hilfe, die er bereits in Jordanien und nun auch in Deutschland erfahren hat.

Liam Cunningham trifft Hussam
Liam Cunningham und Hussam in Stuttgart

Liam Cunningham ist ein Mensch, der nicht wegsehen will, wenn Menschen unter Gewalt oder Ungerechtigkeiten leiden. Mit World Vision setzt er sich dafür ein, dass vor Krieg geflüchteten Kindern und Familien ein sicherer Zufluchtsort und eine Perspektive gegeben werden. „Menschen wie dieser Jugendliche, wie Millionen anderer Kinder und Familien wollen einfach leben und sind in dieser furchtbaren Katastrophe gefangen. Niemand sollte sagen, dies sei nicht unser Problem, denn diese Menschen sind Menschen wie wir. Und wenn wir in ihrer Lage wären, würden wir auch hoffen, dass uns die Menschen in Syrien willkommen heißen. Ich bin den Deutschen sehr dankbar für die Aufnahme von so vielen jungen Menschen, wie Hussam einer ist. Und das sollte Vorbild für viel mehr Länder in Europa sein, auch für meine Heimat Irland."

Hussam und Liam tauschen Erinnerungen aus. Erzählen von gemeinsamen Bekannten, reden über den Krieg in Syrien. Sie verabreden sich für Skype-Gespräche. Denn Hussam wird viel zu erzählen haben über seine neue Heimat Deutschland.

Ihr Patenkind finden

Wo möchten Sie helfen?

Patenkind mit bestimmtem
Geburtstag finden: